Zum Inhalt springen

Stipendienprogramm LVR-Klinik-Start

Stipendienprogramm LVR-Klinik-Start

Bild mit Text: Mein Psychiater hält dich für eine gute Idee!
Das Stipendienprogramm 'LVR-Klinik-Start' fördert Medizinstudierende finanziell und fachlich.

Das Stipendienprogramm des Landschaftsverbands Rheinland richtet sich an Studierende mit Bezug zum Rheinland und Interesse an einer späteren Beschäftigung im Rheinland.

Für wen ist das Stipendienprogramm LVR-Klinik-Start?

Für Studierende der Medizin im klinischen Abschnitt mit Interesse an Psychiatrie, abgeschlossenem Physikum und Lust im Rheinland oder Essen zu arbeiten.

Was bietet das Stipendienprogramm LVR-Klinik-Start?

Finanziell: 600,00 Euro monatlich als zinsloses Darlehen bis zum Bestehen der dritten ärztlichen Prüfung, maximal für 48 Monate (maximal 28.800 Euro).

Inhaltlich: Die inhaltliche Förderung bietet theoretische und praktische Einblicke in die Psychiatrie und Psychotherapie im LVR-Klinikverbund. Es gib Fördermodule mit verpflichtender Teilnahme und Fördermodule, die die Stipendiaten und Stipendiatinnen freiwillig wahrnehmen können.

Die verpflichtenden Fördermodule beinhalten Seminare und Fachtagungen mit Psychiatriebezug, wovon die Stipendiatinnen und Stipendiaten jedes Jahr drei Fortbildungstage absolvieren müssen.
Außerdem müssen die Studierenden zwei Tage in einer LVR-Klinik hospitieren. Hospitationen sind in allen Arbeitsbereichen der LVR-Kliniken möglich.

Wenn die Studierenden eine Famulatur oder ein Tertial des Praktischen Jahres in einer LVR-Klinik durchgeführt haben, kann die Hospitation in diesem Kalenderjahr entfallen.

Freiwillige Fördermodule sind Einzel-Monitoring und/oder eine Promotion. Beim Einzel-Monitoring begleitet eine Ärztin/ein Arzt aus einer LVR-Klinik die Studierenden.
Wer Interesse an einer Promotion hat, bekommt eine Ansprechperson in der gewünschten LVR-Klinik.

Wie und wann muss das Darlehen zurückgezahlt werden?

Das zinslose Darlehen des Stipendienprogramms LVR-Klinik-Start muss unmittelbar nach Ende der Förderung zurückgezahlt werden.

Die Rückzahlung kann auf Antrag um sechs Monate verschoben werden.

Wenn die Stipendiatinnen und Stipendiaten nach dem Stipendium ihre ärztliche Tätigkeit in einer LVR-Klinik aufnehmen, übernimmt die Klinik die Rückzahlung des Darlehens, solange das Beschäftigungsverhältnis besteht.

Wenn die Stipendiatinnen und Stipendiaten nach dem Stipendium nicht in einer LVR-Klinik arbeiten, müssen sie das Darlehen selbst zurückzahlen.

Es besteht keine Pflicht für eine anschließende Tätigkeit in einer LVR-Klinik.

Wie können Sie sich bewerben?

Medizinstudierende, die die Voraussetzungen (siehe oben) erfüllen, können sich bis zum 30. April oder 31. Oktober jeden Jahres für das Stipendienprogramm LVR-Klinik-Start bewerben.

Senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Studienbescheinigungen und -zeugnissen sowie sonstigen Unterlagen (z.B. Zertifikate oder Arbeitszeugnisse) per E-Mail an: bewerbung.stipendium@lvr.de oder per Post an:

Landschaftsverband Rheinland

Fachbereich 81
z. Hd. Herrn Recki
50663 Köln

Nach oben

Weitere Informationen zum Stipendienprogramm LVR-Klinik Start

Auf der Interneseite des LVR-Stipendienprogramm LVR-Klinikstart finden Sie weitere Informationen:

Nach oben

Das LVR-Stipendienprogramm im Film

Welche Chancen bietet Medizinstudierenden das Stipendienprogramm LVR-Klinik Start? Stipendiatinnen und Stipendaten sprechen in unserem Film über ihre Erfahrungen