Zum Inhalt springen

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Arbeit der LVR-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Essen

Auf dem Bild ist das Hauptgebäude des LVR-Klinikum Essen von außen zu sehen
Unseren Patientinnen und Patienten steht das gesamte psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungsspektrum zur Verfügung.

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie realisiert die Behandlung des gesamten Spektrums psychiatrischer Erkrankungen auf höchstem fachlichen Niveau. Sie besteht aus fünf Stationen, einer Komfortstation, zwei Tageskliniken sowie einer Institutsambulanz und einer gerontopsychiatrischen Ambulanz. Neben Schizophrenien zählen besonders affektive Störungen zu den am häufigsten behandelten Störungsbildern. Weitere Schwerpunkte liegen in der Versorgung von Patientinnen und Patienten bei emotionalen Krisen, in der Versorgung von Menschen mit Angst- oder Zwangserkrankungen, demenziellen Erkrankungen sowie von Depressionen im Alter. Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie hat zudem zahlreiche Spezialsprechstunden, z.B. für ADHS und Autismus-Spektrum-Störung im Erwachsenenalter und für Menschen mit Hörbehinderung im Behandlungsangebot. Vor dem Hintergrund einer individuellen Betrachtung unserer Patientinnen und Patienten steht das gesamte psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlungsspektrum zur Verfügung. Hierzu zählen u.a. medikamentöse Therapien, Psychotherapien (Einzel- und Gruppentherapien), Bewegungs-, Ergo- und Kunsttherapien bis hin zu Elektrokrampftherapien und Vagus-Nerv-Stimulationstherapien.

Pflegekräfte können bei uns u.a. die Fachweiterbildung Psychiatrie erwerben. Für Ärztinnen und Ärzte ist es bei uns möglich, die Weiterbildung für Psychotherapie durchzuführen. Sowohl die enge fachliche Supervision von Nachwuchskräften, als auch ein besonderes, interdisziplinäres Teamklima gewährleisten die Weiterführung und Weiterentwicklung unseres Behandlungsangebotes auf Topniveau.

Nach oben