Zum Inhalt springen

Klinik für Forensische Psychiatrie

Arbeit in der LVR-Klinik für Forensische Psychiatrie Essen

Bild zeigt den Eingang der Klinik für Forensische Psychiatrie
Ein multiprofessionellen Team ermöglicht die optimale Versorgung der Untergebrachten.

Die Klinik für Forensische Psychiatrie wurde im Jahr 2009 komplett neu errichtet und verfügt über 54 Unterbringungsplätze. Gemäß dem gesetzlichen Auftrag dient sie der einstweiligen Unterbringung gemäß § 126a StPO.

Die Aufgaben der Klinik bestehen in der umfassenden Diagnostik und der forensischen Beurteilung der Untergebrachten nach aktuellen Standards. Damit sollen Fehleinweisungen in den Maßregelvollzug verhindert werden. Wir ermöglichen den Patienten und Patientinnen, die gemäß Urteil in den stationären Maßregelvollzug eingewiesen werden, durch die zuvor von uns erfolgte umfassende Diagnostik und forensische Beurteilung ein rascher Einstieg in die Therapie nach Verlegung in die weiterbehandelnden Kliniken.

Zum LVR-Klinikum Essen gehört auch das Institut für Forensische Psychiatrie als Forschungseinrichtung, das gleichzeitig Teil der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen ist. So können aktulle Erkenntnisse aus der Forschung zeitnah in die Praxis einfließen.

Das multiprofessionelle Team aus Ergo- und Bewegungstherapeut*innen, Pflegekräften, Ärzt*innen und Psycholog*innen ermöglicht die optimale Versorgung der Untergebrachten. Hierzu gehören Angebote der Bewegungstherapie in der Sporthalle oder im Außenbereich der Klinik sowie kreatives Arbeiten in den Werkstatträumen. In Kombination mit einer – im Vergleich zu anderen akutpsychiatrischen Abteilungen – relativ langen Verweildauer macht unsere Versorgungsstrategie konkrete Zustandsverbesserungen für das Behandlungsteam vielfach erlebbar.

Zudem verfolgt die Klinik mit einem EX-IN-Genesungsbegleiter, des Safewards-Modells und der Early Recognition Method neue Ansätze in der Behandlung und Gewaltprävention.

Das LVR-Klinikum Essen und die LVR-Akademie bilden unsere Mitarbeitenden in der Klink für Forensische Psychiatrie regelmäßig fort. Damit erhalten und aktualisieren wir nicht nur das Fachwissen, sondern fördern auch die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Ein Ziel ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Fachkraft im Maßregelvollzug weiterzubilden.

Wenn Sie mehr über uns und unsere Arbeit erfahren möchten, kontaktieren Sie uns.
Die ärztliche und pflegerische Leitung ermöglicht es Ihnen, sich einen persönlichen Eindruck im bei einer Klinikführung zu verschaffen.

Nach oben