Zum Inhalt springen

Ambulanz für Kinder und Jugendliche

Wichtiger Hinweis zum Betrieb der Ambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie am LVR-Klinikum Essen während der Corona-Pandemie

Wir freuen uns, ab Anfang Mai 2020 den Ambulanzbetrieb mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen und Hygieneregeln wieder ausweiten zu können.

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

Zielgruppe

Die Ambulanz der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters im LVR-Klinikum Essen betreut Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, die unter seelischen Problemen oder einer seelischen Erkrankungen leiden.

Unser Behandlungskonzept

Die Ambulanz übernimmt die Diagnostik aller relevanten psychiatrischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter und unterstützt bei der Planung einer tagesklinischen oder stationären Aufnahme. In Notfallsprechstunden bieten wir auch Krisenintervention an.

Die Ambulanz arbeitet eng mit den vorhandenen Helfersystemen wie Schulen, Jugendamt und vor- wie weiterhandelnden Therapeuten und Therapeutinnen zusammen.

Unser Behandlungsangebot

Für unsere Patientinnen und Patienten gibt es verschiedene therapeutische Angebote:

  • Einzel- und Gruppentherapie
  • Soziales Kompetenztraining
  • Psychomotorikgruppe
  • Kunsttherapiegruppe
  • Skills-Gruppe nach DBTA-Konzept

Für Eltern besteht die Möglichkeit, an folgenden Gruppenangeboten teilzunehmen:

  • ADHS-Training
  • Psychoedukative Gruppe für Angehörige von Patienten mit Essstörungen
  • Begleitende Elterngruppen bei Adipositasschulungen und Psychomotorikgruppen

Aufnahme

Die Vorstellung in der Ambulanz erfolgt nach telefonischer Terminabsprache. Zum Ersttermin bringen Sie bitte:

  • Elektronische Gesundheitskarte
  • Überweisungsschein
  • Gelbes Vorsorge-Untersuchungsheft
  • Impfausweis
  • ggf. Vorbefunde (z.B. psychologische Testergebnisse, Berichte vom behandelnden Arzt/Ärztin etc.) mit.

Nach oben