Zum Inhalt springen

Forschung

Forschung der LVR-Klinik für Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie Essen

Symbolbild für Forschung, eine Lupe und ein Laptop

Für unsere Arbeit als Kliniken und Institut der Universität Duisburg-Essen ist qualifizierte Forschung und Lehre eine wesentliche Grundlage für die Versorgung unserer Patientinnen und Patienten. Mit unserer Forschung tragen wir dazu bei, Diagnostik und Therapie sowie das Verständnis der Ursachen psychischer Erkrankungen zu verbessern.

Nach oben

Aktuelle Forschungsprojekte der Psychosomatischen Medizin

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte der LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Essen und der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen stehen in enger Verbindung zu den Behandlungsschwerpunkten der Klinik:

  • Ess- und Gewichtsstörungen und Metabolik
  • eHealth und New Media
  • Lehrforschung
  • Transplantationsmedizin
  • Transsexualität/Transgender

Aktuelle Projekte und Studien:

Welchen Einfluss hat Wasser auf die Körperzusammensetzung?

Mit dieser Studie wollen Forschende herausfinden, welchen Einfluss der Wasserverzehr unmittelbar vor einer Bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) auf die Rohdaten und die Körperzusammensetzung haben. Mit der BIA misst man die Masse der einzelnen Bestandteile des Körpers wie Fett, Muskeln und eben Wasser. Damit kann man den Ernährungsstatus eines Menschen beurteilen.

Was erwartet Sie?

  • BIA-Messungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen morgens,
  • an einem der beiden Tage erhalten Sie nach der Nüchtern-Messung eine definierte Menge Wasser, am anderen Tag warten Sie bis zu den darauffolgenden Messungen,
  • Eine BIA-Messung dauert ca. 20 Sekunden. Alle Messungen eines Tages sind innerhalb einer Stunde abgeschlossen.

Wer kann teilnehmen?

  • gesunde, weibliche Personen
  • zwischen 18 und 25 Jahre alt
  • BMI zwischen 18 und 22 kg/m2

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie einen Ausdruck Ihrer BIA-Messung sowie, falls gewünscht, eine ausführliche Beratung.

Sie wollen noch mehr erfahren und/oder teilnehmen? Melden Sie sich gerne bei uns!

Katrin Pasternak, Dorina Windmann und Dr. Nadja Knoll-Pientka

Kontakt: Nadja.Knoll-Pientka@lvr.de

Nach oben

Nach oben

Weitere Informationen zur Forschung der Psychosomatischen Medizin

Nach oben