Zum Inhalt springen

Fortbildungen unserer Abteilungen

Fortbildungsabend der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie hat ein strukturiertes fortlaufendes Fortbildungsformat während des Semesters etabliert, in dem klinisch relevante Krankheitsbilder Thema sind.

In der nächsten Fortbildungsveranstaltung referiert Prof. Dr. Martin Teufel, Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, über das Thema: „Durch dick und dünn: Aktualisierte Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Essstörungen"

Die Veranstaltung findet am 22. Mai 2019 um 17:30 Uhr im LVR-Klinikum Essen, Virchowstr. 174, 45147 Essen, Raum 1.74 (1. Etage, Bibliothek) statt.

Weitere Informationen finden Sie in der Einladung.

Nach oben

Mittwochsreferate der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters

Zu den Mittwochsreferaten der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Vorträge finden immer Mittwochs von 13:00 bis 14:00 Uhr in der Wickenburgstraße 21, Raum 2.116 statt.

Programm Mitwochsreferate KJP 2019

Fortbildungsabend der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie lädt im Rahmen ihres Fortbildungscurriculums herzlich zum nächsten Fortbildungsabend mit Frau Univ.-Prof. Dr. Anja Mehnert-Theuerkauf zum Thema „Wieviel Psychoonkologie braucht der Patient?“ am Mittwoch, 27.03.2019, 17:30 Uhr im Raum 1.42 (Seminarraum, 1. Etage) des LVR-Klinikums Essen, Virchowstr. 174, 45147 Essen ein.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Einladung.

Nach oben

Fachtag „Herausforderung: Beschleunigte Lebenswelten - Wie reagieren wir im Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf sich verändernde Realitäten?“

Die Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters veranstaltet am 20. März 2019 einen Fachtag zum Thema „Herausforderung: Beschleunigte Lebenswelten - Wie reagieren wir im Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf sich verändernde Realitäten?“

In zwei Referaten und sechs Workshops erfahren die Teilnehmenden, wie sie bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit der zunehmenden Digitalisierung der Lebenswelten junger Menschen umgehen können.

Bis zum 28. Febrauar 2019 können sich Interessierte gerne noch anmelden: Sevinc.Hamsin@uni-due.de

Fachtagung ADHS und Sucht

ADHS und Sucht treten häufig komorbid auf. Die Diagnostik der ADHS ist aufwändig und wird durch die Folgen des Substanzkonsums erschwert. Auf der Suche nach Therapie sind Menschen, die mit ADHS und Sucht leben, häufig mit einer Versorgungslücke konfrontiert. Integrierte Therapieangebote, die beide Störungen gleichermaßen berücksichtigen sind selten.

Die Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin lädt Sie herzlich zum Fachtag „ADHS und Sucht" am 20.02.2019 in das LVR-Klinikum Essen ein. Vor dem Hintergrund aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse wollen wir die Herausforderungen der Diagnostik und integrierten Therapie von ADHS und Sucht in der Praxis mit Ihnen diskutieren. Wir hoffen auf einen anregenden fachlichen Austausch!

Der Fachtag findet im LVR-Klinikum Essen, Virchowstraße 174, 45174 Essen, 1. Etage, Raum 1.74 von 10:00 bis 15:00 Uhr statt.
Bitte senden Sie Ihre formlose Anmeldung unter Angabe Ihrer Organisation und der Anzahl der Teilnehmenden bis zum 13.02.2019 an Annette.Bohn@lvr.de

Nach oben

Weiterbildungsangebot zum Facharzt/Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

An der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot zum Facharzt/Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Professor Teufel verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung. Bereits jetzt wurde die Weiterbildungsstruktur so gestaltet, dass sie sich auf die aktuelle sowie die kommende Weiterbildungsordnung eingestellt hat (4 + 1; 4 Jahre für Psychosomatische Medizin sowie ein Jahr in einem somatischen Fachgebiet mit direkter Patientenversorgung). Rotationsmöglichkeiten im somatischen Fachgebiet am Standort sind gegeben und etabliert.

Darüber hinaus verfügt Professor Teufel über die Weiterbildungsermächtigung „Fachgebundene Psychotherapie“, so dass Kolleginnen und Kollegen mit somatischen Facharzttiteln die entsprechende Vertiefung erfahren können.

An spezifischen Formaten besteht während des Semesters ein reguläres Mittwochskolloquium, im Rahmen dessen nationale und internationale Fachexperten zu Cutting Edge Themen des Fachgebietes referieren.

Darüber hinaus wurde in 2018 das Facharztcurriculum Psychosomatische Medizin und Psychotherapie NRW unter dem Dach der DGPM gegründet. Sitz des Curriculums ist bei uns in Essen. Dadurch ist gewährleistet, dass im Rahmen der Facharztqualifikation umfassend Kenntnisse von internen und externen Experten erworben werden können.

Ergänzend besteht ein wöchentliches internes Weiterbildungscurriculum. Im Rahmen universitärer Aufgaben sind wir eng – auch in Weiterbildungsthemen – verzahnt mit den anderen medizinischen Fachgebieten.

Qualifizierte Supervision der Behandlung erfolgt wöchentlich. Darüber hinaus bietet Professor Teufel eine Gruppe zu interaktionsbezogener Fallarbeit/Balint-Gruppe an. Die notwendigen Selbsterfahrungseinheiten werden von der Klinik unterstützt.

Nach oben