Zum Inhalt springen

Aktuelles

Schild auf dem ACHTUNG steht

3G-Regel im LVR-Klinikum Essen

Für Patientinnen und Patienten mit vereinbartem Aufnahmetermin gilt die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet. Wenn Sie einen Termin zur Aufnahme in unser Klinikum zur Behandlung haben und weder von Covid-19 genesen noch dagegen geimpft sind, bitten wir Sie darum, einen aktuellen negativen Corona-Test mitzubringen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Die Regel gilt auch für Besucherinnen und Besucher unseres Hauses.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Das Gesicht einer Person, das von buntem Nebel umhüllt wird

Trauma-Ambulanz für betroffene Menschen der Flutkatastrophe

Das LVR-Klinikum Essen und weitere Kliniken des LVR bieten den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen Hilfe, die dringend psychotherapeutische Beratung oder Unterstützung benötigen.

Trauma-Ambulanzen LVR-Klinikum Essen
Bild zeigt links das Porträtbild von Prof. Dr. med. Norbert Scherbaum, links daneben ist sein Zitat zu lesen: "Zu Beginn des 1. Lockdowns befürchtete das Hilfesystem, dass mehr Drogenabhängige Hilfe brauchen."

Corona-Lockdown schränkte illegalen Drogenkonsum nicht ein

In zehn Entzugsstationen von Suchtkliniken, einem Krisen-Cafés eines Drogenkonsumraums und in einer Ambulanz zur ärztlichen Heroinverschreibung in Nordrhein-Westfalen wurden mehrere hundert drogenabhängige Menschen befragt, ob und welche Folgen der Lockdown auf ihren Drogenkonsum hatte. 81 Prozent der Befragten gab an, dass sich ihr Konsum nicht verändert hat. Dafür gab es scheinbar auch keinen Grund, da die bevorzugten Drogen nach wie vor auf dem Schwarzmarkt verfügbar waren. Mehr zur Studie und den Ergebnissen:

Corona-Lockdown schränkte illegalen Drogenkonsum nicht ein
eine junge Frau von Hinten, die am Laptop an der Sustain-Studie teilnimmt

Nachsorge bei Magersucht

Die Sustain-Studie zur Nachsorgebehandlung bei Magersucht untersucht die Wirksamkeit einer neuen, ambulanten Nachsorge, die speziell auf die Bedürfnisse von Patient:innen mit Magersucht nach stationärer oder tagesklinischer Behandlung zugeschnitten ist. Mehr Infos und Anmeldung zur Teilnahme:

Sustain-Behandlung
fünf Personen im Profil

Studienergebnisse: Sind wir Pandemiemüde?

Die Ergebnisse einer Studie zu den psychischen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und der Lockdowns der LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Essen zeigen eine kontinuierlich hohe psychische Belastung der Menschen, welche auf eine Pandemiemüdigkeit zurückzuführen sein könnte.

Zur Pressemitteilung
Coronavirus

Befragung zu psychischer Gesundheit während der COVID-19-Pandemie

Die Studie zu den Auswirkungen des Coronavirus in der Gesellschaft der LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Essen wird aufgrund der wieder steigenden Infektionsszahlen fortgeführt. Die Umfragte ist überarbeitet und dauert etwa 10 Minuten.

Zur Umfrage
v.l.n.r.: Prof. Dr. Martin Teufel, Direktor der LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Katrin Kolditz, stv. Kaufmännische Direktorin, Jane E. Splett, Kaufmännische Direktorin und Vorstandsvorsitzende, Nina König, Unternehmensberatung ZEQ.

LVR-Klinikum Essen ist attraktiver Arbeitgeber im Gesundheitswesen 2021

Die Unternehmensberatung ZEQ hat uns als Attraktivster Arbeitgeber im Gesund-heitswesen 2021 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung hat das LVR-Klinikum Essen erhalten, weil uns unsere Mitarbeitenden bei der diesjährigen Mitarbeitenden-Befragung sehr positiv bewertet haben. Am besten schnei-den wir laut unseren Beschäftigten bei der Dienstplangestaltung, den Arbeitszeiten und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ab.

Attraktiver Arbeitgeber
Das Bild zeigt den Eingang LVR-Klinikum Essen im Erdgeschoß in der Virchowstraße

Trotz Corona sind wir weiterhin für Sie da

Gerade in diesen Zeiten, lassen wir Sie nicht allein. Wenn Sie psychische oder psychosomatische Probleme haben, melden Sie sich bitte weiterhin gerne bei uns im LVR-Klinikum Essen: 0201-7227 0

Weiterhin für Sie da
Schriftzug Cope Corona

Corona gemeinsam bewältigen!

Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet allen Bürger*innen eine psychosomatische Grund-versorgung an. Die telefonische Beratung ist montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr über die Telefon-Servicenummer 0201 438 755 200 erreichbar. Zusätzlich steht Ihnen 24 Stunden am Tag die Homepage www.cope-corona.lvr.de mit vielen weiteren Informationen zur seelischen Gesundheit zur Verfügung.

zu weiteren Infos über CoPE-Corona