Zum Inhalt springen

P5 Angststörungen, affektive Störungen oder Persönlichkeitsstörungen

Zielgruppe

Aufenthaltsraum für die Patientinnen und Patienten der Station P5 mit Sofas, Spielen und TV
Aufenthaltsraum für die Patientinnen und Patienten der Station P5

Die Station P5 ist eine allgemeinpsychiatrische Station mit psychotherapeutischem Schwerpunkt. Wir behandeln schwerpunktmäßig Patientinnen und Patienten mit affektiven Störungen (z. B. Depressionen), Angsterkrankungen (z. B. Panikstörung, soziale Phobie) sowie Patientinnen und Patienten mit Persönlichkeitsstörungen.

Unser Behandlungsangebot

Die Behandlung erfolgt auf einer offenen Station. In regelmäßigen Abständen planen wir mit Ihnen Beurlaubungen in Ihrem häuslichen Umfeld, um den späteren Übergang in eine ambulante Behandlung zu erleichtern. Auf der Station P5 haben wir ein umfassendes Therapieangebot für Sie zusammengestellt. Dieses Angebot beinhaltet regelmäßige therapeutische und pflegerische Einzelgespräche, verschiedene Gruppentherapien sowie Ergo-, Bewegungs- und Musiktherapie. Zudem bearten wir Sie ausführlich über eine mögliche medikamentösen Behandlung.

Aufnahme

Die Aufnahme erfolgt, nachdem Sie sich in unserer Institutsambulanz in der Virchowstr. 174 vorgestellt oder unser Sekretariat in Wickenburgstraße kontaktiert haben, nach telefonischer Vereinbarung oder als Verlegung innerhalb unseres Hauses.

Bitte bringen Sie am Tag Ihrer Aufnahme eine Krankenhauseinweisung mit. Diese können Sie sich von Ihrem/r niedergelassenen Psychiater/in oder Hausarzt/Hausärztin ausstellen lassen.

Wir bitten Sie, alle Medikamente, die Sie gegenwärtig einnehmen, zur Aufnahme mitzubringen, einschließlich Ihrer Nahrungsmittelergänzungen. Soweit Sie über ärztliche Befunde oder eine Bildgebung verfügen, bringen Sie diese bitte ebenfalls zu unserer Einsichtnahme mit.